AW16 - Live von der Subscribe10

Kommentieren



Hallo ihr,

Diese Sendung haben wir auf der Subscribe 10 aufgenommen. Wir reden über die Subscribe 10 und wie es mir gerade so geht. Außerdem beantworten wir zwei Fragen von curiouscat.me.

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

AW15 - Mama, ich bin im Fernsehen

Kommentieren



Hallo ihr,

Diese kurze Sendung ist im Rahmen der Dreharbeiten zur Sendung "sonntags" im ZDF entstanden. Diese wurde am Sonntag, den 03.02.19 ausgestrahlt. Und hier ist der Podcast in voller Länge...

Der Podcast hat Transcripte. Diese wurde automatisch erstellt.

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

AW14 - Livesendung vom 35c3

Kommentieren



Hallo ihr,

Hier ist die Sendung der Autistischen Wahrnehmungen, die ich auf dem 35. Chaos Communikation Congress zusammen mit Wusel. live aufgenommen habe. Dabei reden wir über einzelnen Episoden der Autistischen Wahrnehmungen und beantworten Fragen aus dem Publikum.

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Wusel

Sendungmitschrift

Einleitung

00:02:11

Unbekannte Orte

00:02:51

Grundlagen

00:05:22

Overload, Shutdown und Meltdown

00:11:04

Empathie und Emotionen

00:18:07

Telefonieren

00:24:02

Berührungen

00:34:24

Stimming

00:34:26

Fragen

00:43:08

AW13 - Mein Weg zur Diagnose

Kommentieren



Hallo ihr Lieben,

Diesmal geht es darum, wie ich meine Diagnose erhalten haben. Ich spreche wieder mit Malik und wir reden über meine Geburt und warum ich von Anfang an Probleme hatte. Nach der Kindergartenzeit geht es dann mit der Schulzeit weiter. Dort hatte ich immer wieder Weinkrämpfe. Nach der Schule wollte ich Studieren. Das hat aber nicht geklappt. Stattdessen war dann erstmal die Klinik angesagt. Nach der Ausbildung hatte ich dann einen Job. Und erst mit 27 dann auch endlich meine Diagnose.

Die Episode besitzt zur Zeit aus technische Gründen kein Intro und Outro...

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

Geburt und Komplikationen

00:03:26
  • Sauerstoffmangel bei der Geburt
  • Kein Saug-Schluck-Reflex

Kindergartenzeit

00:06:42
  • Besuch eines Rehakindergartens
  • und viele Therapien
    • Reiten
    • Schwimmen
    • Logopädie

Schulzeit

00:10:58

Versuch eines Studium

00:30:38
  • scheitert vollständig

Vollständiger Zusammenbruch und Klinkaufendhalte

00:34:03

Wohnen im ÜWH und TWG

00:48:03

Ausbildung

00:51:35
  • in einem Berufsbildungswerk
  • als Informatikkaufmann
  • ALBBW

Umzug in TWG

00:52:30

Erster Job

00:53:10

Der Weg vom Congress zur Diagnose

01:08:49

Diagnose und dann?

01:20:43

Ausklang

01:29:23

AW12 - SelfDX mit xOuryx

1 Kommentar



Hallo ihr Lieben,

In der heutigen Episode geht es um den Umgang mit SelfDX, selfDXisValid, Selbstdiagnosen und Verdachtsautisten. Dazu habe ich Oury zu Gast. Wir reden darüber, warum es wichtig ist, dass man sich auch selber als Autist:in erkennen kann und warum wir die Hoheit über die Diagnosen nicht nur den medizinischen Fachpersonal überlassen dürfen. Auch machen wir deutlich, dass viele Verdachtsautist:innen zwars keine "offizielle" Diagnosen haben aber durchaus eine Bestätigung durch andere Autist:innen haben.

Oury war auch so nett war, die ausführlichen Shownotes zu erstellen. Danke dafür.

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar xOuryx

Sendungmitschrift

sich als Autist:in zu identifizieren ist für Leute sehr wichtig

00:07:43
  • es hilft sich selbst und das eigene Sosein zu akzeptieren
  • es ermöglicht das finden von community
  • es ermöglicht das finden von hilfreichen Strategien und workarounds
  • es ermöglicht Selbstliebe (mMn ist Identität Vorraussetzung für Selbstliebe)

Warum sollte es autistischen Community schaden, wenn sich Leute selbst diagnostizieren?

00:15:27

zum Punkt Missrepresentation

00:16:05
  • Leute, die sich selbst dxen, haben vermutlich ihre „Hausaufgaben gemacht“ und genug Übereinstimmungen gefunden, um sich selbst als autistisch zu empfinden
  • Fehldiagnosen können Professionellen genauso passieren (und passieren de facto)
  • Jede:r Autist:in ist anders. Kein Individuum kann die Gruppe repräsentieren
  • Autist:innen können auch gleichzeitig verschiedene andere Sachen haben, die mit den Symptome interagieren.
    • Deshalb kann eine Diagnose so schwierig sein.
    • Deshalb können Autist:innen mit noch anderen Behinderungen sich auf eine Art verhalten, wie sich andere Autist:innen nie verhalten würden.
    • Das macht sie nicht weniger autistisch
  • Maskierung:
    • Leute die „gut“ masken können sich evtl. ganz und gar „un-autistisch“ verhalten.
    • Das macht sie nicht weniger autistisch, kann aber ebenfalls als Missrepräsentation interpretiert werden.

zum Punkt Neurotypische nehmen uns nicht mehr ernst, wenn sich Leute selbst diagnostizieren

00:36:07
  • Neurotypische nehmen uns/euch auch jetzt nicht!!! ernst.
    • Allen, die nicht so sind wie ihre Vorstellung von Autist:innen ist, sprechen sie das Autistisch-sein ab (siehe auch die Abgrenzung zum Asperger Syndrom und die Kritik an SelfDxisValid) ...
    • und alle anderen nehmen sie sowieso nicht für voll

Warum gibt es mehr offiziell und selbst diagnostizierten Autist:innen?

00:40:06
  • Achtung böses Wort: Ist es eine Mode? Nein!!!
    • Die Diagnose ist insgesamt noch vergleichsweise neu.
    • Die Diagnosekriterien verändern sich laufend und erweitern den Kreis der Mitgemeinten.
    • Internet und social media ermöglicht insgesamt viel mehr Leuten Zugang zu medizinischen Diagnosen und Versorgung
  • Dass Neurotypische diese Gründe ignorieren liegt an ihrem Bias, nicht am Vorhandensein von Selbst-Diagnostizierten

respectability politics gibt‘s bezüglich jeder Marginalisierung und sie sind immer scheiße.

00:49:00
  • Es ist das Konzept, dass Einzelpersonen für das Ansehen der ganzen Gruppe verantwortlich gemacht werden. Oft geht es darum, sich entgegen den Stereotypen zu verhalten.
  • Letztenendes ist respectability politics auch victim blaming.

Wer entscheidet denn eigentlich, wer ein:e „richtige:r“ Autist:in ist?

00:56:02
  • Die autistische Community?
  • Die betroffene Person selber?
  • Oder die aller-allermeist neurotypischen Professionellen.
  • Wollen wir denen wirklich so viel Entscheidungsgewalt zusprechen.
  • Wollen wir unsere Identitäten von deren Urteil abhängig machen?
  • es ist kein Zufall, dass die Leute, die keine offiziellen Diagnosen haben oft die mehrfach Marginalisierten sind. Also zum Beispiel zusätzlich anderweitig behindert, arm, Schwarz oder PoC, trans, Frauen. Bzw. mehrere Sachen gleichzeitig.
  • Wir hatten schon, dass eine PTBS eine Diagnose vor allem im Erwachsenenalter stark erschwert bis verunmöglicht. Je marginalisierter eine Person, desto höher die Gefahr traumatisiert zu werden/zu sein
  • 37 Grad
  • WR holgi denise

AW11 - Unbekannte Orte

Kommentieren



Hallo ihr,

Heute beschäftigen wir uns mit unbekannten Orten. Dies können Konzerte, Großveranstaltungen oder Reisen sein. Hier ist vor allem immer eine gute Vorbereitung notwendig. Des weiteren gibt es Veränderungen im Podcast, so dass ich in Zukunft auch andere Leute interviewen werde.

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

AW10 - #DieMaskeabnehmen

1 Kommentar



Hallo ihr,

In der heutigen Sendung reden wir über #DieMaskeabnehmen. Dabei schweifen wir auch das ein oder andere Mal ab, so dass wir viele Aspekte des Autistischen Spekturms streifen.

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

AW9 - Freundschaften und Beziehungen

Kommentieren



Hallo ihr,

Heute geht es um ein Thema, bei dem wir Autisten nicht so gut sind. Es geht um Freundschaften und Beziehungen. Es gibt Autisten, die so etwas gar nicht wollen. Ich hab gerne Kontakt zu Leuten und treffe mich auch gerne mit Freunden. Und über Beziehungen reden wir auch...

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

AW8 - Berührungen

Kommentieren



Hallo ihr,

In der heutigen Episode geht es um alle Formen von Berührungen. Da gibt es ja jede Menge von. Es gibt leichte Berührungen. Die mag ich fast gar nicht. Umarmen finde ich dagegen toll. Und was Hände schütteln und Duschen mit Berührungen zu tun haben, erfahrt ihr auch in dieser Sendung.

Und auch intime Berührungen und Sex haben in dieser Sendung ihren Platz...

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

Blickkontakt

00:15:06

intime Berührungen/Sex

00:22:38

Ausklang

00:31:58

AW7 - Telefonieren

Kommentieren



Hallo ihr,

In der heutigen Sendung geht es um das Telefonieren. Dies ist oft schwieriger, als es von außen aussieht und außerdem ein Punkt, wo man gut dran sehen kann, warum man es mit einem Autismus Spektrum zu tun hat.

Gruß Jan

Podcaster

avatar Jan
avatar Malik

Sendungmitschrift

Aufruf an Hörer

00:00:56

Arten von Telefonaten

00:07:25

Termine sind hilfreich...

00:15:14

Ausklang

00:29:53